Grandfathered Bonds

Änderungen EU-Richtlinie Zinsbesteuerung: FAQs zu den Grandfathered Bonds.

Wer hat entschieden, dass Grandfathered Bonds mit Gross-up-Klausel/early redemption-clause über den 31.12.2010 hinaus weitergeführt werden?

Für CH-Zahlstellen die Eidgenössische Steuerverwaltung auf Grund eines Beschlusses der EU Kommission in Brüssel, in dem bestätigt wird, dass zwei EU-Mitgliedsländer (un.a. Luxembourg) die Übergangsbestimmung für umlauffähige Schuldtitel (Grandfathering) über den 31.12.2010 hinaus anwenden werden. Nach Art. 16 Abs. 1 des Zinsbesteuerungsabkommens Schweiz-EG erlaubt dies auch der Schweiz die teilweise Fortführung des Grandfatherings.

Wie sind bei SIX Financial Information Instrumente mit Gross-up-Klausel markiert worden und wie sieht das Summary aus?

  • Im VDF-Doc EUD.VAI.EUB.4924-A mit einem „Y“. Falls keine Gross-up-Klausel vorhanden, bleibt das Feld leer.
  • Das Summary bleibt unverändert. Es zeigt weiterhin den Code "keine Steuern".

Wie sieht der Zustand bei den Instrumenten aus, die den Grandfathered-Status verlieren und wie sieht das Summary aus?

  • Im VDF-Doc EUD.VAI.EUB.4920 wird auf Code „nicht mehr zutreffend“ umgestellt.
  • Das Feld EUD.VAI.EUB.2801-B (Korrekturdatum für Grandfathered Status) erhält das Datum 01.01.2011.
  • Das Summary ändert wie folgt: Titelart 0, L, und V erhalten den Code "In Scope – Steuern", Emittenten mit Domizil CH "In Scope – CH keine Steuern", Titelart 6 erhalten entweder "Unbekannt – CH Steuern" oder "Unbekannt – CH keine Steuern".

Ist bei der Umstellung die 7 Tage Vorankündigungsfrist angewendet worden?

Nein, die Umstellung der Grandfathered-Instrumente und der Fonds ist per Stichtag 01.01.2011 erfolgt.

Wann sind die neuen Daten geliefert worden und hat es einen Full-Load gegeben?

Die Daten sind am 31.12.2010 vor der 3. VDF-Teillieferung reorganisiert worden. Mit der 3. VDF-Teillieferung sind die neuen Daten geliefert worden. Es hat keinen Full-Load gegeben, es sind wie immer nur die Deltas ausgeliefert worden.