SIX FinanciaI Information bietet Service für die italienische Finanztransaktionssteuer an

Zürich, Schweiz – Rechtzeitig zur Einführung der italienischen Finanztransaktionssteuer (FTT) per 1. März 2013 werden die Kunden von SIX Financial Information über Daten zur Erfüllung der neuen steuerrechtlichen Vorgaben verfügen.

Während Finanztransaktionssteuern in ganz Europa Gesprächsthema sind, hat die italienische Regierung nun vor Kurzem die Bestimmungen dieser italienischen Finanztransaktionssteuer veröffentlicht. Im Gegensatz zur bereits in Kraft getretenen französischen FTT-Regelung werden die italienischen Bestimmungen nicht nur für Aktien und vergleichbare Instrumente, sondern ab 1. Juli 2013 auch für derivative Finanzinstrumente mit steuerpflichtigen Aktien als Underlyings gelten.

«Aufgrund der hohen Zahl und Komplexität dieser Produkte werden Finanzintermediäre vor der grossen Herausforderung stehen, die länderspezifischen Transaktionssteuern auf derivative Finanzinstrumente zu ermitteln», erläutert Jacob Gertel, Senior Project Manager Legal & Compliance Data bei SIX Financial Information. «Mit unseren vollständig automatisierten Steuerdienstleistungen unterstützen wir die Kunden dabei, sich im Labyrinth der Finanztransaktionssteuern zuverlässig und effizient zu bewegen.»

Bei Steueränderungen in einem bestimmten Land bietet der Valordata Feed von SIX Financial Information die entsprechenden länderspezifischen Steuerinformationen für jedes Wertpapier und derivative Instrument. Der Service für die italienische Finanztransaktionssteuer ergänzt das breite Spektrum an Steuerdaten, das bereits heute von SIX bereitgestellt wird. Dazu gehören Informationen zur französischen FTT, zur Abgeltungssteuer und zu zahlreichen weiteren grenzüberschreitenden Vorschriften.

«Dank unserer umfangreichen Datenbank für Finanzinstrumente und unseren lokalen Experten rund um den Globus können wir regulatorische Änderungen, wie die anstehenden Finanztransaktionssteuern, umfassend beobachten und schnell integrieren», erklärt Fritz Hediger, Head Global Sales, SIX Financial Information. «Unser oberstes Ziel ist es, unsere Kunden rechtzeitig und umfassend auf diese neue Regulierungswelle vorzubereiten.»

Weitere Länder – Belgien, Deutschland, Estland, Griechenland, Spanien, Österreich, Portugal, Slowenien und die Slowakei – werden Steuern entsprechend der EU-Richtlinie über das Finanztransaktionssteuersystem einführen, die auch derivative Instrumente umfassen dürfte. Dank dem umfassenden Monitoring der regulatorischen Entwicklungen wird SIX Financial Information die erforderlichen Steuerdaten bereits bei Inkrafttreten der neuen Rechtsvorschrift bereitstellen können.


Weitere Informationen

Über SIX Financial Information

SIX Financial Information ist eine weltweit führende Anbieterin von Datendienst-
leistungen und -lösungen für die Finanz- und Versicherungsbranche, Konzerne und Medienunternehmen. Die Finanzinformationen von SIX – direkt und in Echtzeit aus weltweit 1500 Quellen aggregiert – umfassen Corporate Actions, Pricing sowie Markt- und Referenzdaten für 16 Millionen Instrumente und sind in Bezug auf ihre Informationstiefe und -struktur sowie den Informationsumfang einzigartig. Mit Geschäftsstellen in 23 Ländern verknüpft SIX die Vorteile lokaler Präsenz mit globaler Abdeckung, um Finanzspezialisten in den Bereichen Anlage-beratung, Portfolio Management, Finanzanalyse und Wertschriftenverwaltung umfassende Datendienstleistungen zu bieten.

Financial Information ist einer von vier Geschäftsbereichen von SIX, die weltweit umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wertschriftenhandel und -abwicklung sowie Finanzinformationen und Zahlungsverkehr anbietet.

Kontakte

SIX Financial Information
Marketing Communications
Jeanette Babik
T +41 58 399 5154
marketing@six-financial-information.com

SIX
Media Relations
Jürg Schneider
T +41 58 399 2129
pressoffice@six-group.com